Farbkreisel falten beim Kinderfest im LWL-Freilichtmuseum

Beim gestrigen Kinderfest im LWL-Freilichtmuseum in Hagen durfte ich mit zig Kindern Farbkreisel falten. Die Veranstaltung ist zwar schon vorbei, aber gerne würde ich so etwas auch bei anderen Anlässen wiederholen. Ich habe ja schon oft mit Kindern gefaltet, beim Papiertag im Freilichtmuseum oder im Tierpark in Gotha, aber der Kreisel ist das optimale Faltmodell für Aktionen mit Kindern.

Ein etwa 12-jähriger Junge ließ sich von seinem Bruder oder Freund überreden auch zu falten und erklärte mir gleich, er könne nicht einmal Papierflieger falten, das sei so gar nicht sein Ding. Dann hat er den Kreisel gefaltet und meinte am Ende sinngemäß: „Jetzt kann ich endlich auch falten!“ Sehr knuffig war auch die Familie, deren Vater dem Kind helfen wollte beim Falten und der vom Kind am Ende überholt wurde. Auch sonst haben neben den Kindern von vier bis 14 Väter, Mütter, Omas, Tanten, Aupairs mitgefaltet. Viele kamen mit Skepsis, weil der Kreisel so kompliziert aussähe, und gingen in der Gewissheit, dass sie ihn zu Hause ganz sicher noch für diesen und jenen oder sogar in der Schule mit der Klasse nachfalten werden. Wer mich also buchen möchte – bitte melden 🙂
Nachtrag: Gerade bekam ich noch von einem meiner Schreibkids einen Beitrag über das Kinderfest, den es im Rahmen eines Schreibwettbewerbs des Freilichtmuseums eingereicht hat. Mein ganz eigenes Tüpfelchen auf dem I des ohnehin wunderbaren Kinderfest-Workshops.