Falt-Schreib-Workshop „Flutsch & Putsch“

Im Rahmen der Kulturstrolche, einem Projekt der Kultursekretariate NRW, biete ich für die beteiligten Schulen den Falt-Schreib-Workshop „Flutsch & Putsch“ an und heute war endlich in einer dritten Klasse Premiere. Ich war begeistert und die Kinder wohl auch, denn sie wollten unbedingt ihre Faltfiguren und ihre Geschichten zu Hause zeigen. … hier geht es weiter →

Schreibwerkstatt „Als ich einmal klein war“

Wir wüssten Vieles nicht über die Welt und das Leben von früher, wenn Menschen nicht ihre Erlebnisse aufgeschrieben hätten. Es lohnt sich also, in den Erinnerungen zu kramen und besondere Erlebnisse aufzuschreiben, um den Kindern und Enkeln etwas Gelebtes zu hinterlassen oder auch um sich selbst, wenn das Gedächtnis nachlässt, daran zu erinnern. … hier geht es weiter →

Matinee der Ruhrautor_innen in Gelsenkirchen

Am 12. September findet im stadt.bau.raum zum zweiten Mal die Matinee der Ruhrautor_innen statt. Dort stellen sich Kinder- und JugendbuchautorInnen aus dem Ruhrgebiet mit kurzen Lesungen aus ihren Werken vor. Eingeladen sind VeranstalterInnen, LehrerInnen, BloggerInnen und Medien, die KooperationspartnerInnen für ihre Veranstaltungen suchen. Das Foto von Anna-Lisa Konrad ist im letzten Jahr bei meiner Lesung entstanden.

Farbkreisel falten beim Kinderfest im LWL-Freilichtmuseum

Beim gestrigen Kinderfest im LWL-Freilichtmuseum in Hagen durfte ich mit zig Kindern Farbkreisel falten. Die Veranstaltung ist zwar schon vorbei, aber gerne würde ich so etwas auch bei anderen Anlässen wiederholen. Ich habe ja schon oft mit Kindern gefaltet, beim Papiertag im Freilichtmuseum oder im Tierpark in Gotha, aber der Kreisel ist das optimale Faltmodell für Aktionen mit Kindern.

… hier geht es weiter →

Kulturrucksack „Die Stadtentdecker“

Im Herbst soll ein Stadtführer über Hagen von Kindern für Kinder erscheinen. Bereits in den Herbstferien habe ich mit Kindern aus Hagen in zwei Workshops die ersten Texte geschrieben. In der letzten Woche sind außerdem weitere Texte über den Stadtteil Hohenlimburg entstanden. Vom 26. bis 30. Juli werden in der Stadtbücherei auf der Springe fehlende Texte geschrieben und noch einmal geschaut, ob wir auch nichts vergessen haben. … hier geht es weiter →