Tod im Tee – der nächste Hagen-Krimi

birgit-ebbert-tod-im-teeSoeben ist mein neuer Krimi erschienen: „Tod im Tee“ spielt wieder in Hagen. Krimibuchhändlerin Anja Henke und Kriminalkommissar Gerd Neubert ermitteln in einem besonderen Fall. Sie wollten eigentlich nur die Inszenierung eines Stückes von Agatha Christie im Theater an der Volme ansehen und dann brach die Hauptdarstellerin in den ersten Minuten schon auf der Bühne zusammen. Ein Arzt aus dem Publikumen konnte nur den Tod feststellen. Jeder auf der Bühne ist verdächtig und Anjas Mann Oliver hält auch einen Tod durch ein Blasrohr für möglich. Die Fotos, die Anja zufällig von dem Tod gemacht hat, helfen nicht weiter. Aber langsam nährt sich der Verdacht, dass der „Tod im Tee“ lauert.
Birgit Ebbert: Tod im Tee. Gmeiner Verlag 2016

Hagen-Krimi „Schneewalzer“

Cover SchneewalzerAuf die Veröffentlichung des Krimis Schneewalzer habe ich lange gewartet, weil immer andere Projekte dazwischen kamen. Aber nun liegt die Geschichte über die Krimibuchhändlerin und Fotografin Anja Henke in den Buchhandlungen hier. Am 5. November stelle ich die Figuren in einer Buchpremiere in Hagen frei. 🙂 Ein großer Teil der Geschichte spielt auf dem Hagener Weihnachtsmarkt, auf den ich im Advent von meinem Schreibtisch aus blicke. Aber auch sonst ist Anja Henke viel in Hagen unterwegs – mit oder ohne Kamera, das haben wir auf jeden Fall gemeinsam 🙂 Im Schneewalzer sucht sie ein elfjähriges Mädchen, dessen Freundinnen Anja um Hilfe bitten.
Birgit Ebbert: Schneewalzer. Gmeiner Verlag 2015

… hier geht es weiter →

Kurzkrimi zur Ausstellung

birgit-ebbert-lesunghAm 5. Juni habe ich in Hattingen im Rahmen einer Ausstellung über die Isenburg einen speziell dafür geschriebenen Kurzkrimi gelesen.

Der Blogger Sven Kempelmann, der gerne einen schwarzen Hut trägt, hilft der Polizei mit seinen Ermittlungen rund um die Burgruine auf die Sprünge. Mehr dazu in diesem Werkstattbericht