Scout-Lesebücher

Diese Bücher, deren Belegexemplare ich soeben erhalten habe, sind ein schönes Beispiel dafür, wie viel Aufwand hinter einer Geschichte steckt. Die Arbeit an den Büchern hat fast ein Jahr gedauert. Der Text wurde immer wieder überarbeitet, bis er für Leseanfänger verständlich war und dennoch genug Möglichkeiten bot, den Ting-Stift einzusetzen. Im nächsten Schritt mussten die Sounds festgelegt werden, woran ich nur einen kleinen Anteil hatte. Wie aufwendig die Aufnahme und Programmierung der vielen Töne und Lese-Elemente war, weiß ich nicht einmal genau. Ich freue mich einfach über diese hübschen Bücher und bin gespannt, was meine Probeleser hier im Lerncenter dazu sagen werden.

Über die Bücher

Linus und Julia sind Zwillinge. Zu Hause und in der Schule erleben sie allerhand aufregende Dinge. Manchmal  ist auch ihr Hund Flip mit von der Partie. Die Bücher können sowohl gelesen als auch mit dem Hörstift Ting angehört werden.
„Das Geheimnis in der Kiste“ begegnet den beiden auf dem Schulweg und es ist ein ganz besonderes Geheimnis.
In der Geschichte „Das Rätsel des verlorenen Steins“ sind sie mit ihrer Klasse im Museum unterwegs, als ein Kind des Diebstahls verdächtigt wird.
Birgit Ebbert: Das Geheimnis in der Kiste. Lingen 2013
Birgit Ebbert: Das Rätsel des verlorenen Steins. Lingen 2013